2082742

Einfache Videoänderungen mit iMovie

01.06.2015 | 14:02 Uhr |

An vielen Stellen kann iMovie genau das, was in iPhoto und auch dem neuen Fotos immer gefehlt hat: Simple Bearbeitungsmöglichkeiten nicht nur für Fotos, sondern auch für Videos, etwa Drehen oder Bescheiden.

Versuche, ein Video in Fotos zu drehen, werden mit dem Fehlerton quittiert, der Knopf „Bearbeiten“ ist in Fotos für OS X gleich deaktiviert. Also ist es besser, einfach das oder die entsprechenden Filme in iMovie zu öffnen, wo alle Möglichkeiten bereitstehen. Beschneiden kann Videoclips, in ein neues Seitenformat bringen oder uninteressante Bildbereiche im Video verschwinden lassen. Dazu wählt man in der Timeline den Clip aus, den man beschneiden möchte. Oben klickt man auf die Taste „Beschneiden“, um einen gestrichelten Rahmen für den neuen Ausschnitt einzublenden. Mit der Taste „Zurück“ oben rechts lässt sich der Rahmen zurücksetzen, mit dem Kreuz abbrechen und mit dem Häkchen rechts wird der Clip auf die neuen Dimensionen umgerechnet.

iMovie-Workshop: Filme schneiden

Unter „Beschneiden“ finden sich kurioserweise in iMovie auch die Tasten zum Drehen von Videos oder Fotos. Mit zwei Tasten kann der Clip im oder gegen den Uhrzeigersinn rotiert werden.

Hier müssen iPhoto und Fotos für OS X passen: iMovie bietet einfache Möglichkeiten, um Videoclips zu beschneiden oder zu rotieren.
Vergrößern Hier müssen iPhoto und Fotos für OS X passen: iMovie bietet einfache Möglichkeiten, um Videoclips zu beschneiden oder zu rotieren.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2082742