971730

Energiesparfunktion nutzen

21.06.2007 | 10:44 Uhr |

Um Energie zu sparen, sollte man seinen Mac bei Nichtbenutzung ausschalten oder in den Ruhezustand versetzen. Das automatische Ein- und Ausschalten des Rechners kontrolliert man über die Systemeinstellung „Energie sparen“.

icon Mac-OS X
Vergrößern icon Mac-OS X

Klickt man hier auf „Zeitplan“, öffnet sich ein Untermenü, wo man die Ein- und Ausschaltvorgänge auf seine Arbeitszeiten abstimmen kann. Man kann hier etwa vorgeben, dass der Rechner an Wochentagen immer um 9.00 Uhr gestartet werden soll und sich automatisch bei Büroschluss ausschaltet. Das Ausschalten funktioniert aber nur, wenn der Benutzer angemeldet ist. Hat man sich abgemeldet, bleibt der Rechner eingeschaltet. Leider verbrauchen Macs auch ausgeschaltet noch Energie. Besonders ein Mac Pro oder Power Mac verbraucht ausgeschaltet noch relativ viel Strom, weil das Netzteil weiter mit Strom versorgt wird. Hier macht eine Steckdosenleiste Sinn, welche die Geräte komplett vom Netz trennt. Außerdem empfehlen wir Funkrouter („Airport“), Drucker, externe Festplatten und andere Geräte ebenfalls vom Stromnetz zu trennen, wenn der Mac aus ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
971730