1457142

Erbsenzähler

09.01.2001 | 00:00 Uhr |

Genaue Dateigrößen stehen nicht nur im Info-Fenster

Festplatten werden immer größer, und schon lange benennt man Dateigrößen mindestens in Kilobyte, meistens aber in Megabyte. Der Finder des Mac-OS hält es auch so und gibt die Größe einer Datei in der Listendarstellung in KB oder MB an. Wer es rein interessehalber genauer wissen will, muss dafür nicht den "Info"-Dialog (Befehl-I) bemühen. Stattdessen verbreitert man die Spalte mit der Größenangabe (in die Spaltenbegrenzung unterhalb der Titelleiste klicken und ziehen), und der Finder liefert prompt alle Dateigrößen in Byte. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
1457142