903570

Euro unter älteren Mac-OS-Varianten

09.04.2002 | 00:00 Uhr |

Probleme mit Mac-OS 7 und 8

Problem: Das Eurozeichen fehlt in den Schriften, die Apple mit älteren Betriebssystemen wie Mac-OS 8.1 oder System 7.6 ausliefert. Ein Update ist nicht möglich.
lösung: Wer einen neueren, zweiten Mac sein eigen nennt, kann sich halb legal die neuen Systemschriften von Mac-OS 8.6 oder höher kopieren. Den Erfolg der Aktion überprüft man am besten mit dem Hilfsprogramm Tastatur aus dem Apfel-Menü oder mit dem Programm Popchar Pro von Günter Blaschek (auf der Abo-CD oder im Internet unter www.macwelt.de/_download). Das Eurozeichen sollte sich auf der Taste D zeigen, wenn man Wahl- und Umschalttaste gedrückt hält. Verwendet man dagegen Schriften anderer Hersteller, kommt man um den Kauf eines neuen Schriftschnittes des jeweiligen Herstellers nicht herum, wenn man mit den kostenlosen Eurozeichensätzen der großen Hersteller wie Adobe oder Linotype nicht auskommt (vergleiche Macwelt 1/2002, Seite 134). wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
903570