1763601

Externe NFTS-Festplatte mit dem Mac verwenden

06.05.2013 | 15:56 Uhr |

Nicht jede externe Festplatte lässt sich per WLAN mit dem Mac nutzen. Ist sie für Windows formatiert, kann der Mac seine Dienste verweigern.

Die Speicher von Windows-Rechnern sind im NTFS-Format angelegt. Am Mac können Sie NTFS-Festplatten aber nur mit Erweiterungen verwenden, beispielsweise Tuxera NTFS for Mac oder Paragon NTFS für Mac . Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit: An vielen modernen WLAN-Routern kann man eine USB-Festplatte anschließen und diese als Netzspeicher verwenden. Dabei unterstützen viele WLAN-Router wie die Fritzbox-Modelle von AVM auch Festplatten, die im NTFS-Format formatiert sind. Auf diese Weise kann der Anwender die für Windows formatierten Festplatten auch am Mac verwenden, Daten lassen sich so sowohl schreiben wie lesen. Übrigens: Die WLAN-Router von Apple unterstützen keine USB-Festplatten im NTFS-Format.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1763601