912812

Falsche Adresse

10.06.2003 | 17:12 Uhr |

Störendes Autocomplete in Mail

Problem: Gibt man in Mail bei einer neuen Nachricht im Feld für den Empfänger die ersten Buchstaben der Adresse ein, ergänzt sie das Programm automatisch. Das ist in der Regel praktisch, macht sich aber dann störend bemerkbar, wenn sich die Adresse geändert hat, Mail jedoch immer noch die alte verwendet, die man dann jedes Mal überschreiben muss.


Lösung: Mail speichert alle einmal zum Versenden von Nachrichten verwendeten E-Mail-Adressen in seinem Adressenverzeichnis. Es lässt sich über das Menü "Fenster"aufrufen und man kann dort die nicht mehr benötigten Einträge löschen. Mail zeigt auch an, ob eine E-Mail-Adresse im Adressbuch von Mac-OS X eingetragen ist oder nicht und überträgt sie dorthin per Klick auf "Zum Adressbuch hinzufügen". Um das automatische Ergänzen der Adressen generell auszuschalten, deaktiviert man in den Voreinstellungen von Mail unter "Verfassen" die Option "Adressen automatisch vervollständigen". th

0 Kommentare zu diesem Artikel
912812