1613976

Mit „Indizierte Farben“ Bildfarben kreativ verändern

25.10.2012 | 13:25 Uhr |

Mit Color Lookup stellt die aktuelle Photoshop-Version einen neuen Befehl für das Colormapping zur Verfügung.

Techniken zum „Mappen“ von Bildfarben stehen im Programm jedoch schon lange zur Verfügung. Eine davon sind indizierte Farbtabellen. Für die Farbbeschränkung stehen Ihnen unter „Bild > Modus > Indizierte Farbe“ zwei Techniken zur Verfügung: Die Reduzierung der im Bild vorhandenen Farbtöne (Palette: eine Lokal-Variante) oder das Arbeiten mit einer benutzerdefinierten Palette (Palette: Benutzerdefiniert). Letztere müssen Sie nicht zwingend selbst anlegen. Sie können die vorhandene Palette verändern oder ein zuvor abgespeichertes Farbset laden. Die Anzahl und Herkunft der verwendeten Farben können Sie nach Belieben variieren. Beim Verändern der Bildfarben mit dieser Technik sollten Sie in drei Schritten vorgehen. Erster Schritt: Eine Verdoppelung, eventuell eine Vervierfachung der Bildauflösung. Zweiter Schritt: Die eigentliche Indizierung. Abschließender Schritt: Rückumwandlung des Bildes in RGB und Reduzierung der Bildauflösung auf den Ausgangswert.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1613976