902352

Filmstreifen ohne Bild

23.10.2000 | 00:00 Uhr |

Dateien mit der Endung ".avi" spielt Quicktime nicht ohne weiteres ab.

Problem: Nach dem Doppelklick auf eine Filmdatei im Format ".avi" öffnet sich Quicktime Player, spielt den Film jedoch nicht ab. Das Fenster bleibt weiß, und Quicktime Player meldet, der benötigte Codec werde nicht gefunden.

Lösung: Avi selbst ist kein Codec. Bei solchen Dateien handelt es sich für gewöhnlich um Video-for-Windows-Filme, die mit Cinepak oder Intel Indeo Video kodiert sind. Quicktime 4 unterstützt beide Codecs, Indeo Video allerdings nur in Version 5.0. Ältere Codecs findet man im Internet unter http://info.apple.com/swupdates. Welchen man genau benötigt, verrät der Quicktime Player, wenn man im Menü "Film" den Punkt "Information" aufruft und sich die Angaben über die Videospur anzeigen lässt. Dort steht dann zum Beispiel "IV32" für Indeo Video Version 3.2. lf

0 Kommentare zu diesem Artikel
902352