1558294

Eine fehlerhafte ZIP-Datei im Finder entpacken

23.10.2012 | 14:21 Uhr |

Nach dem Herunterladen einer im ZIP-Format verpackten Datei soll diese per Doppelklick ausgepackt werden. Anstatt aber nun die Originaldatei zu erhalten, wird ein neues Archiv mit der Endung „.cpgz“ erzeugt. Klickt man diese wieder doppelt an, erhält man erneut ein ZIP-Archiv.

Bei der Datei handelt es sich um ein Gzip-Archiv, das mit dem Unix-Programm Cpio erstellt wurde. Dieses Format lässt sich mit den Bordmitteln von OS X nicht entpacken. Abhilfe schafft ein Entpackungsprogramm wie The Unarchiver . Installiert man es, übernimmt es automatisch das Entpacken von Archiven, wenn man diese doppelt anklickt. Alternativ kann man auch The Unarchiver starten und dann eine Datei zum Entpacken auswählen. Über die Vorgaben des Programms lässt sich festlegen, welche Archivtypen das Programm entpacken sollen. So kann man beispielsweise festlegen, dass normale ZIP-Dateien nicht bearbeitet werden. Um diese kümmert sich dann wie gewohnt die Entpackungsfunktion des Systems.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558294