2104678

Finder-Fenster im Hintergrund bewegen

14.08.2015 | 08:30 Uhr |

Eine alte, aber gern übersehene und sehr praktische Finder-Funktion ist das Bewegen von Fenstern im Hintergrund, ohne sie dabei zu aktivieren.

Normalerweise klickt man auf ein Fenster und verschiebt es dann durch Ziehen an der Menüleiste auf dem Desktop. Um zu vermeiden, dass das Fenster dabei aktiviert wird und somit vielleicht das aktuell betrachtete Fenster verdeckt, halten Sie beim Ziehen an der Titelleiste die Befehlstaste („cmd“) gedrückt. Das Fenster bleibt dann beim Bewegen auf seiner Ebene im Hintergrund.

Tabs im Finder richtig einsetzen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2104678