1021058

Fotobuch selbst gemacht

06.07.2009 | 16:01 Uhr |

Druckt man selbst Fotobücher, gibt es das ein oder andere zu beachten, denn mit der rechten und linken Seite muss man aufpassen.

icon Photoshop
Vergrößern icon Photoshop

Wer aus Photoshop druckt, macht sich am besten zwei Vorlagen: Eine für die linke und eine für die rechte Seite. Bei der rechten Seite ist die Bindung links und zum rechten Rand macht man sich Hilfslinien für die Positionierung zum Rand. Für die linke Seite analog. Jetzt legt man das Papier mit der gegenüberliegenden Seite der Lochung (für die Bindung) zuerst ein, so dass der Drucker die nicht gelochte Seite zuerst einzieht. Für das Drucken der anderen Seite lässt man die Papierausrichtung gleich und dreht das Bild vor dem Drucken um 180 Grad im Menü Bild/Bilddrehung. Jetzt kann man die Rückseite bedrucken.

Auch beim Drucken sollte man einiges beachten. Unbedingt empfehlen wir, die Seiten mit Baumwollhandschuhen anzufassen, damit sich nicht Fingerabdrücke verewigen. Auch sollte man tunlichst vermeiden, die frisch gedruckten Seiten zu stapeln. Die Tinte braucht einige Zeit zum trocknen, ideal sind 24 Stunden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021058