1008329

Weniger öffnen

04.02.2009 | 12:13 Uhr |

Wer Vmware Fusion 2 verwendet, sollte sich gut überlegen, ob er die Funktion aktiviert, die Windows-Programme in das Kontextmenü von Mac-OS X einblendet (unter dem Punkt "Öffnen mit..." werden dann Mac- und Windows-Programme angezeigt).

Denn diese Funktion lässt sich zwar deaktivieren, allerdings bleiben die Menüeinträge sichtbar. Um sie wieder zu entfernen, ist deshalb Handarbeit gefragt: Zuerst beendet man Vmware Fusion 2 und wechselt dann im Finder in den Ordner, der die Image-Datei mit dem Windows-Betriebssystem enthält (in der Regel in "Dokumente/Virtual Machine"). Dort hält man die Control-Taste gedrückt und wählt im Kontextmenü den Befehl "Paketinhalt anzeigen". Das Fenster, das sich jetzt öffnet, zeigt den Ordner "Contents". In diesem Ordner findet man den Unterordner "Applications", der eine lange Liste von Alias-Objekten enthält. Löscht man diese Alias-Dateien, sind die Menüeinträge unter Mac-OS X verschwunden. Sollte die Änderung nicht sofort sichtbar sein, muss man sich einmal ab- und wieder anmelden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008329