903604

G4 kann nicht abschalten

22.04.2002 | 00:00 Uhr |

Perpetuum mobile

Problem: Ein Power Mac G4/400 mit AGP-Grafik und Gigabit-Ethernet lässt sich nicht mehr ausschalten. Auf den entsprechenden Befehl hin verfällt er in eine Art Ruhezustand, bei dem Platte und Lüfter nicht mehr zu hören sind, der Einschaltknopf aber wie im laufenden Betrieb konstant leuchtet. Der Mac lässt sich nur noch ausschalten, indem man seine Stromzufuhr unterbricht.
Lösung: Falls es nicht hilft, den für hardwarenahe Systemeinstellungen zuständigen Speicher (Parameter-RAM) zu löschen, muss der Rechner zur Reparatur. Probehalber sollte man deshalb immer versuchen, die Systemeinstellungen zurückzusetzen, indem man den Mac neu startet und dabei die Tasten Befehl-Wahl-P-R gedrückt hält und abwartet, bis der Einschaltton ein zweites mal erklungen ist. Alternativ löscht man die Einstellungen über einen Ausflug in die Open Firmware. Die Kombination Befehl-Wahl-O-F ruft nach dem Rechnerstart ein Konsolenfenster auf, indem man zunächst mit der Eingabetaste den Prompt bestätigt und dann folgende Zeilen, jeweils mit Eingabetaste bestätigt, eintippt. Nach dem letzten der drei unten genannten Befehle sollte der Rechner von selbst neu starten. lf

reset-NVRAM

set-defaults

reset-all

netz

0 Kommentare zu diesem Artikel
903604