946542

Generalreparatur

05.01.2006 | 10:47 Uhr |

Frage: Mein 30 GB iPod weigert sich, seine Arbeit aufzunehmen. Ich habe ihn schon zurückgesetzt und die aktuelle iPod-Software neu installiert.

Antwort: Als letzte Rettung kann man dem iPod mit dem Festplatten-Dienstprogramm zu Leibe rücken. Dazu schließt man ihn an einen Mac an, aktiviert in iTunes „Verwendung als Volume aktivieren“ und beendet iTunes wieder. Nun startet man das Festplatten-Dienstprogramm, wählt links den iPod aus, klickt oben im Fenster auf „Löschen“ und dann auf den Knopf „Sicherheitsoptionen“. Dort wählt man die Option „Daten mit Nullen überschreiben“, klickt auf „OK“ und anschließend auf „Löschen“. Anschließend installiert man mit dem aktuellsten iPod Updater die iPod Software wieder auf dem Musik-Player.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946542