904364

HTML-Spam vermeiden

11.03.2003 | 00:00 Uhr |

Vorteile in der Darstellung sind ein Risiko

Mittlerweile werden zahlreiche E-Mails im HTML-Format verschickt und von modernen E-Mail-Clients auch angezeigt. HTML-E-Mails bieten zwar weit mehr Gestaltungsmöglichkeiten, stellen zugleich aber auch eine Gefahr dar: Eingebettete Bilder werden meist nicht mitgeschickt, der Client muss sie erst vom Server des Versenders laden. Einige Spam-Mail-Versender machen sich diesen Request zunutze, um zu prüfen, ob Spammings gelesen werden und ob eine verwendete E-Mail-Adresse tatsächlich gültig ist. Wer deshalb auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte die Darstellung von HTML-Nachrichten abschalten. In Mail funktioniert das in den Einstellungen unter "Darstellung" über die Checkbox "Bilder und Objekte in HTML-Nachrichten einblenden". In Outlook und Entourage lassen sich in den Mail- und News-Einstellungen wahlweise der Netzwerkzugriff - also der Request - im Reiter "Lesen" unterbinden oder vollständig abschalten. chr

0 Kommentare zu diesem Artikel
904364