949480

Hierarchisches Schriftmenü

23.03.2006 | 17:13 Uhr |

Frage: Ich bin vom klassischen Mac-OS auf Mac-OS X Tiger umgestiegen. Was ich jedoch vermisse sind die hierarchischen Schriftmenüs, die ich bisher mit Type Reunion unter Mac-OS 9 erhalten habe. Und was mache ich mit meinen Schriften, die ich mir bisher angeschafft habe?

Antwort: Es gibt mit der Shareware Fontsight von Stone Design auch für Mac-OS X eine Lösung für ein hierarchisches Schriftmenü, das außerdem die Schrift als Vorschau anzeigt sowie die in der Schriftsammlung angelegten Sammlungen auflistet. Dies funktioniert jedoch nur in Cocoa-Programmen wie Textedit und Nisus Writer Express, nicht jedoch in Word 2004. Auch Pages, Keynote, iWeb und Mail zeigen das Schriftmenü von Fontsight, und man kann dort Schrift und Schriftschnitt direkt auswählen. Profiprogramme wie Indesign oder Xpress verwenden dagegen eigene hierarchische Schriftmenüs.

Schriften, die man sich für Mac-OS 9 angeschafft hat, funktionieren auch mit Mac-OS X. Wie unter dem klassischen System muss man bei Postscript-Fonts sowohl die Bildschirm- als auch die Druckerschrift installieren. Man zieht am einfachsten die Schriften (oder einen kompletten Ordner mit Fonts) in das Fenster der Schriftsammlung auf „Computer“ oder auf „Benutzer“, je nachdem, ob man sie für alle Anwender oder nur für den aktuellen Anwender installieren möchte. Alternativ kann man eine Schrift doppelklicken und dann im Fenster auf „Installieren“ klicken, muss aber vorher im Menü „Schriftsammlung > Einstellungen“ festlegen, wo die Schriften installiert werden sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949480