1946706

Hintergrundbilder unter iOS 7 anpassen

19.05.2014 | 15:23 Uhr |

Wegen des Parallaxeffektes zeigt iOS Hintergrundbilder nur als Ausschnitt an, nicht in voller Größe. So passen Sie die Bilder an, damit sie ganz zu sehen sind.

Seit Apple mit iOS 7 das animierte Home-Menü (Springboard) eingeführt hat, werden Hintergrundbilder nicht mehr in ihrer vollen Größe dargestellt. An den Rändern fehlt jeweils ein Teil des Bildes, es ist angeschnitten. Der Grund dafür ist der Parallaxeffekt, der beim Schwenken und Neigen des iPhones den Hintergrund verschiebt , um Perspektive vorzutäuschen. iOS braucht dafür also ein wenig "Futter" an den Rändern, um das Bild verschieben zu können.

Mit Perspektiv-Effekt (links) und ohne. Wer auf den Effekt verzichtet (rechts), sieht mehr von seinem Foto.
Vergrößern Mit Perspektiv-Effekt (links) und ohne. Wer auf den Effekt verzichtet (rechts), sieht mehr von seinem Foto.

Wenn Sie also wie gewohnt ein Foto oder Screenshot aus der "Fotos"-App als Hintergrund speichern wollen, will iOS dieses als eingezoomten Ausschnitt verwenden. Sie können das Foto aber von Hand per Kneif-Geste auszoomen oder mit dem Knopf unten in der Mitte "Perspektive: Aus" wählen. Dann wird das Bild in voller Breite als Hintergrund verwendet. Der Bewegungseffekt von iOS 7 ist dann jedoch ausgeschaltet.

Über das "Teilen"-Menü können wir ein aufgenommenes Foto als Hintergrundbild festlegen.
Vergrößern Über das "Teilen"-Menü können wir ein aufgenommenes Foto als Hintergrundbild festlegen.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1946706