919908

Hochauflösendes Audioformat

02.03.2004 | 14:38 Uhr |

Frage: Mit dem Toast 6 beiliegenden Aufnahmeprogramm Spin Doctor 2 lassen sich Aufnahmen im Format 24 Bit, 96 KHz erstellen. Was kann ich mit den Dateien anfangen? Unter welchen Voraussetzungen kann ich daraus Audio-CDs brennen? Die Audiodateien werden aufgrund der größeren Auflösung ja wesentlich größer als normalerweise. Ich habe einen Yamaha 8824 CD-Brenner. Kann der das technisch überhaupt?

Antwort: Normale Audio-CD-Player können nur Audio-CDs in 16 Bit bei 44,1 KHz Abtastrate abspielen. Andere, insbesondere höhere Abtastraten/Auflösungen bringen hier nichts. Aufnahmen in 24 Bit/96 KHz sind aber im professionellen Umfeld dennoch sinnvoll und weit verbreitet. Besonders da, wo Mehrspursysteme zum Einsatz kommen. Ein Beispiel: wenn Sie zwei Mono-Tonspuren à 16 Bit Auflösung zusammenmischen, brauchen Sie schon 17 Bit Auflösung, um die volle Dynamik jeder Spur zu erhalten. Bei 8 Spuren sind es dann schon 24 Bit. Erst ganz zum Schluss beim Mastern rechnet man auf 16 Bit herunter. Mit der Abtastrate verhält es sich ähnlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
919908