1022387

Textauszeichnungen mit Pipette übernehmen

13.08.2009 | 13:45 Uhr |

Wer in Indesign Umbrüche bearbeitet, steht mitunter vor dem Problem, eine ganz bestimmte Auszeichnung an verschiedenen Stellen im Umbruch zusätzlich anwenden zu wollen. Als Nicht-Grafiker hat man jedoch immer Sorge, nicht die korrekte Auszeichnung zu treffen.

Wer sich nicht sicher ist, den richtigen Bildausschnitt für sein Layout gewählt zu haben, kann sich durch eine kleine Modifikation das dahinter liegende Bild im Dokument anzeigen lassen.
Vergrößern Wer sich nicht sicher ist, den richtigen Bildausschnitt für sein Layout gewählt zu haben, kann sich durch eine kleine Modifikation das dahinter liegende Bild im Dokument anzeigen lassen.

Eine Methode vieler Korrektoren ist nun, ein wunschgemäß formatiertes Wort mit Copy und Paste an eine andere Stelle im Text zu setzen und zu überschreiben. Wesentlich eleganter geht das jedoch mit der Pipette. Dazu wählt man nach einem Doppelklick auf das Werkzeug in den Voreinstellungen sämtliche Optionen mit Ausnahme der Zeichenein-stellungen ab und bestätigt diese Auswahl mit einem Klick auf "OK". Anschließend aktiviert man die Pipette und klickt auf ein Wort in der erwünschten Formatierung. Sobald die Pipette die Auszeichnung aufgenommen hat, zeigt sie sich halbvoll. Jetzt kann man beliebig viele Wörter formatieren, indem man sie mit der Pipette markiert. Sobald man absetzt, formatiert Indesign den farbig unterlegten Begriff (oder Satz) wie gewünscht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022387