949154

Intel-Programme auflisten

16.03.2006 | 10:58 Uhr |

Wer mit der Anschaffung eines iMac mit Intel-Prozessor liebäugelt, sollte vielleicht zuvor mal einen Blick auf die vorhandenen Programme werfen.

icon Mac-OS X
Vergrößern icon Mac-OS X

Da sieht man nämlich, welche schon als Universal Binaries vorliegen, und somit ohne Emulation auf Intel-Macs laufen, und welche nicht. Und wenn man schon mal dabei ist, kann man auch gleich prüfen, ob sich in den Tiefen der Festplatte noch die ein oder andere Classic-Applikation findet, die man dann gleich entsorgen kann.

Eine Liste der Programmtypen zu erstellen, ist am Mac denkbar einfach. Man wählt im Apple-Menü die Option „Über diesen Mac“ und klickt darin auf den Button „Weitere Informationen“. Darauf öffnet sich das Programm System Profiler, in dessen linker Auswahlliste man auf „Programme“ klickt. Je nachdem, wie viele Applikationen der Mac nun findet, dauert das Erstellen der Liste eine Weile. Diese sortiert man nach „Art“ und findet unten in der Liste alle Universal-Binary-Programme unter der Bezeichnung „Universal“ aufgelistet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949154