939227

Kamera als Scanner für Wenigfaxer

20.07.2005 | 14:07 Uhr |

In der Regel kommt man nur selten in die Verlegenheit, privat ein Fax senden zu müssen.

Neue Digitalkameras von Umax
Vergrößern Neue Digitalkameras von Umax

Beim Copyshop um die Ecke werden schnell mehr als zwei Euro für das Senden einer Seite fällig, ganz abgesehen vom Umstand, sich extra dorthin begeben zu müssen. Neuere Macs kommen bereits mit eingebautem Modem, mit dem sich auch Faxe senden und empfangen lassen. Die Bordmittel hierzu bietet Mac-OS X ab Version 10.3. Seither ist es unkompliziert, ein digitales Dokument zu faxen. Wer keinen Scanner, geschweige denn ein Faxgerät besitzt, kann sich mit einer Digitalkamera behelfen. Am Besten legt man das zu faxende Dokument an einen hell und gleichmäßig ausgeleuchteten Platz, beispielsweise auf einen sonnigen Balkon oder die Terasse. Wählt man die mittlere Zoomstufe, hat man in der Regel die geringste Verzeichnung. Das so fotografierte Dokument kann man nun als Bilddatei auf den Mac kopieren, beispielsweise mit dem Programm Vorschau aufrufen und anschließend über das Druck-Dialogfenster faxen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
939227