1005884

Kamera mit Druckluft trockenreinigen

01.11.2008 | 12:13 Uhr |

Der erste und wichtigste Schritt, der regelmäßig nach dem Gebrauch getätigt werden sollte, ist das Auspusten des Spiegelkastens und des Sensors.

In der Regel reicht der Gebrauch eines Blasebalgs wie dem Hama Dust Ex. Kräftiges mehrmaliges Blasen müsste ausreichen. Doch dabei sollte man aufpassen und nicht den Sensor berühren. Dabei ist es egal, wie man die Kamera hält, durch den Luftwirbel wird der Staub auch bei einer liegenden Kamera aus dem Gehäuse befördert. Wie uns der Canon Professional Service mitteilt, ist gerade dieser Schritt nach dem Fotografieren wichtig, da hierbei der noch lockere Staub nicht durch Feuchtigkeit auf dem Sensor festkleben kann. Fein raus sind hier Besitzer einer Kamera mit Sensorreinigung, die sich das ein oder andere Pusten sparen können. tb

0 Kommentare zu diesem Artikel
1005884