935199

Keep it simple

14.04.2005 | 16:17 Uhr |

Wer viele Themen und Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung hat, neigt zu einem Übermaß an Komplexität und verspieltem Design.

Gerade bei einer DVD, die hauptsächlich auf niedrig auflösenden Fernsehern abgespielt wird (üblicherweise 768 Pixel Breite), bietet es sich an, die Benutzerführung so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten. Selbst professionelle Hollywood-DVDs haben selten mehr als vier Punkte im Hauptmenü: Hauptfilm, Special Features, Szenenauswahl und Sprachoptionen. Daher sollte man seine iDVD, auch wenn man viele Filme, Kapitel und Fotos unterbringen möchte, auf ein übersichtliches Maß an Auswahlpunkten pro Menü reduzieren und den Zuschauer nicht gleich am Anfang mit unzähligen Verknüpfungen und Optionen überfordern. Oft hilft vor dem Start des Projektes die schematische Zeichnung der notwendigen Struktur, damit man auch während des DVD-Authorings nicht den Überblick verliert. "Keep it simple" sollte das Motto eines jeden neuen DVD-Projekts sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935199