1962185

Keine Angst vor Garageband

27.06.2014 | 10:00 Uhr |

Garageband liefert Apple mit jedem Mac aus. Die Musiksoftware ist auch für Einsteiger geeignet, Erfolge lassen sich schnell erzielen. Drei Tipps für die ersten Schritte in Garageband.

Eigene Klingeltöne für das iPhone erstellen und exportieren

Garageband bietet nahezu unbegrenzte Möglichkei­ten der Musikgestaltung – vom selbstgebastelten Klingelton bis hin zu professionellen Mehrspuraufnahmen. Beispiel Klingelton: Wer sich von seinem aktuellen Lieblingssong an das Telefon rufen lassen will, kann diesen in Garageband auf 10 bis 20 Sekunden Länge stutzen und ihn dann mit iTunes auf das iPhone laden. Dazu benötigt man nur wenige Schritte: Neues Projekt „Klingelton“ in Garageband öffnen, die MP3-Datei per Drag-and-drop auf eine freie Spur ziehen, den Track an den gewünschten Stellen mit „Befehls­tas­te-T“ („cmd-T“) teilen und mit der „Löschtaste“ die nicht benötigten Teile löschen. Wenn das Metronom stört, das bei der Wiedergabe mitläuft, deaktiviert man es per Klick auf das Metronom-Symbol in der Symbolleiste oben rechts. Nun zieht man die extrahierte Lieblingsstelle in der Zeitleiste ganz nach links und sendet sie über das Menü „Bereitstellen > Klingelton an iTunes“ an iTunes. Für Kreative: Einfach mal eigenen Gesang, Pfeifen oder ähnliches aufnehmen: Ein Klick oben auf den roten Knopf „Record“ und los geht es.

Eine Karaoke-Session mit Garageband aufnehmen

Mit Garageband lassen sich recht komplexe Mehrspuraufnahmen erstellen und arrangieren. Eine neue Spur fügt man einem bestehenden Projekt mit der Schaltfläche „+“ links oben hinzu. Für eine Gesangsaufnahme wählt man im Auswahlfenster das Mikrofonstativ aus. Sofern kein externes Gerät angeschlossen ist, benutzt Garageband das integrierte Mikrofon des Mac. Beim Klick auf den roten Aufnahmeknopf wird nun die erste Spur als Playback wiedergegeben – die eigene Stimme singt man wie bei einer Karaoke-Session darüber. Unbedingt anzuraten ist die Verwendung eines Kopfhörers! Ers­tens vermeidet man so ohrenbetäubendes Feedback-Pfeifen, und zweitens wird das Playback nicht nochmals über das Mikrofon erfasst. Die internen Apple-Mikrofone bieten bereits eine erstaunlich gute Qualität. Je nach Ambition lässt sich die Aufnahme durch Anschluss eines externen Mikros erheblich steigern. Hier sei definitiv zum Anschluss via USB-Port geraten – direkt oder über externen Vorverstärker –, denn schließt man es über den Kombi-Port (3,5-Millimeter-Klinke) des Mac an, ist das Playback über Kopfhörer bei den meis­ten Rechnern nicht möglich.

Für wenig Geld die Zahl der verfügbaren Drummer erhöhen

Eine der grundlegenden Neuerungen in Garageband für Mavericks ist die Möglichkeit, einen „Virtual Session Player“ einzusetzen und die Aufnahme mit einem passenden Groove zu unterlegen. In der Gratis-Version des Programms ist aber nur der virtuelle Rockdrummer „Kyle“ mit seinem Drumset „SoCal“ vorhanden, womit aber schon mal geradlinige Rock­grooves möglich sind. Das Extension-Bundle für 4,49 Euro ist aber dringend zu empfehlen. Der rund 5 GB große In-App-Kauf installiert Sounds und Loops ohne Ende und vor allem 17 weitere Drummer. Die beherrschen nicht nur Rock, sondern auch Grooves der Stile „Alternative“, „Songwriter“ und „R&B“. Eröffnet man eine neue Spur mit einem Drummer, sind bereits 16 Takte mit Groove gefüllt. Je nach Geschmack wählt man den passenden Drummer und ein Drumset aus. Je nach Drumset ändert sich der Groove meist etwas, die Änderungen sind sofort live zu hören. Im Bearbeitungsbereich kann man jetzt noch jede Menge Feinschliff betreiben: Die Bibliothek schließen und schon öffnet sich unten ein tolles Kontrollfeld. Für die Komplexität und Lautstärke des Grooves sind Presets vorhanden, mit dem gelben Knopf in der Mitte kann man durch Ziehen so lange optimieren, bis man seinen Geschmack gefunden hat. Im rechten Bereich kann man Percussions hinzufügen, den Groove mit einem Swing-Feeling versehen, mehr oder weniger Fills verlangen, Schwerpunkte für die Nutzung von Hi-Hat und Snare setzen und vieles mehr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1962185