1457896

Keine Internet-Vorgaben

19.01.2004 | 16:05 Uhr |

Frage: Unter Mac-OS X 10.3 gibt es die Systemeinstellung "Internet" nicht mehr. Wie kann man denn jetzt den Standard-Browser und das Standard-E-Mail-Programm vorgeben, wenn man andere Anwendungen als Safari und Mail verwendet?
Antwort: Diese Einstellungen muss man in den Vorgaben von Safari und von Mail unter der Rubrik "Allgemein" vornehmen. Hier gibt es jeweils ein Aufklappmenü, um das jeweilige Standardprogramm einzustellen. Es ist aber auch möglich, die Systemeinstellung "Internet" von Mac-OS X 10.2.8 in 10.3 zu installieren. Dazu erstellt man eine Kopie der Datei "Internet.pref Pane", zu finden unter "System > Library > PreferencePanes". Unter Mac-OS X 10.3 legt man im eigenen Privatordner im Ordner "Library" einen neuen Ordner "PreferencePanes" an und deponiert dort die Kopie. Nach einer Neuanmeldung steht die Systemeinstellung "Internet" zur Verfügung. Dafür deaktiviert das Mac-OS die Systemeinstellung .Mac, so dass die Option der lokalen iDisk nicht mehr verfügbar ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1457896