1008283

Komfortabler surfen

22.11.2008 | 17:11 Uhr |

Über Plug-ins kann man Firefox fast beliebig viele Funktionen beibringen, die "Add-ons". Sie lassen sich über den Menüpunkt "Extras" - "Add-ons" installieren.

Firefox Logo
Vergrößern Firefox Logo

Die Entdeckungsreise durchs Web

Wer viel im Netz unterwegs ist, steuert oft immer die gleichen Webseiten an. Stumble Upon ist ein Add-on, das das Surfen zur gemeinschaftlichen Erkundung macht. Hier kann man sich zufällige Webseiten anzeigen lassen, die zu den eigenen Interessen passen. Dazu wählt der Dienst Webseiten aus, die anderen Nutzern mit ähnlichen Interessen gefallen haben. Die Trefferquote an interessanten Webseiten ist enorm hoch. Stumble Upon liefert nicht nur ganze Webseiten, sondern auf Wunsch auch oder gar ausschließlich Videos und Fotos.

Stumble Upon lädt zufällige Webseiten wie dieses interaktive Foto anhand von Nutzerempfehlungen. Achtung: Suchtgefahr!
Vergrößern Stumble Upon lädt zufällige Webseiten wie dieses interaktive Foto anhand von Nutzerempfehlungen. Achtung: Suchtgefahr!

Stumble Upon verblüfft immer wieder mit interessanten, skurrilen und witzigen Fundstücken der Webkultur, über die man über eine Suchmaschine niemals "gestolpert" wäre. Dieses zufällige Surfen macht süchtig. Um den Dienst zu nutzen, muss man sich allerdings ein Konto bei dem Dienst anlegen und seine Interessen angeben.

Lieblingsseiten organisieren

Wer seine angestammten Surf-Routinen hat und regelmäßig die gleichen Webseiten aufruft, etwa um morgens die Nachrichten zu lesen, der kann sich das Leben mit "Morning Coffee" ein wenig erleichtern. Hier kann man festlegen, welche Webseiten man an bestimmten Wochentagen oder täglich besucht. Über ein Icon - eine Kaffeetasse - neben der Adresszeile öffnet das Plug-in automatisch die für diesen Wochentag aktuellen Webseiten und die täglichen Bookmarks in separaten Tabs. So liest man seine täglichen Nachrichten mit einem Klick.

Mit Flashblock werden Flash-Animationen auf Webseiten ignoriert. Dies spart Rechenleistung.
Vergrößern Mit Flashblock werden Flash-Animationen auf Webseiten ignoriert. Dies spart Rechenleistung.

Flash-Animationen unterbinden

Mit dem Plug-in Morning Coffee öffnet man alle Lieblingswebseiten mit einem Klick.
Vergrößern Mit dem Plug-in Morning Coffee öffnet man alle Lieblingswebseiten mit einem Klick.

Flashblock unterdrückt sämtliche Flash-Inhalte wie beispielsweise Werbefilme. Auf Wunsch hat der Nutzer jedoch jederzeit die Möglichkeit, bestimmte Elemente per Klick zu aktivieren. Dies hat auch Vorteile für die Besitzer von älteren Macs. Wer etwa mit einem G4-Rechner im Internet unterwegs ist, der merkt, wie sehr animierte Flash-Inhalte den Prozessor beanspruchen. Nur explizit erwünschte Animationen werden jetzt geladen. pw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008283