923558

Kürzere Lieder

29.06.2004 | 16:13 Uhr |

Das selten beachtete Informations-Menü von iTunes bietet viele Überraschungen. So kann man hier nicht nur das Album-Cover eines Songs zuweisen und ansehen oder die Lautstärke eines Songs individuell einstellen sondern auch festlegen, welchen Ausschnitt einer Sound-Datei man hören will. Dazu wählt man im Informationsfenster (Befehlstaste-I) den Reiter "Optionen" und gibt hier einen Start- und einen Stopp-Punkt an. So kann man zum Beispiel bei einem importierten einstündigen Mix nur den Teil festlegen, der einem gefällt, ohne dass man die Datei umständlich beschneiden muss. Manchmal will man Sound-Dateien aber auch beschneiden, etwa, wenn man sich Klingeltöne fürs MP3-fähige Handy macht oder wenn man einen kurzen Ausschnitt als "Teaser" extrahieren will. Auch das geht mit iTunes: Einfach "Auswahl exportieren als" im "Erweitert"-Menü auswählen, und aus dem festgelegten Ausschnitt wird mit dem eingestellten Import-Codec in der eingestellten Qualität eine neue Datei erstellt (die Originaldatei ist immer noch vorhanden). Leider passiert das ganze nicht verlustfrei, es wird selbst bei gleich bleibenden Encoder-Einstellungen neu kodiert, aber wenn das Original-Material hochwertig ist (im Idealfall verlustlos mit Quicktime lossless, WAV oder AIFF) ist dies nicht weiter tragisch. Wer verlustloses Beschneiden von MP3s benötigt, verwendet dazu am besten ein Programm wie MP3 Trimmer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
923558