966598

Langsamer brennen

21.03.2007 | 11:33 Uhr |

So vermeidet man auf modernen Brennern zerstörte Rohlinge.

Benutzt man einen aktuellen Brenner als internes oder externes Laufwerk, sollte man auf die verwendete Brenngeschwindigkeit achten. Einige neuere Brenner wie Liteons LH-20A1 können nämlich hochwertige Medien mit über 18fachem Brenntempo beschreiben. Hat man bei Toast als Brenngeschwindigkeit „Beste“ gewählt oder im Finder das Tempo „Maximal“, werden sie mit 18- oder 20fachem Tempo gebrannt. Dies verkürzt die Brennzeit gegenüber 16fachem Tempo kaum, die Brennqualität wird dadurch aber deutlich verschlechtert. Man sollte deshalb ein langsameres Brenntempo wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
966598