961926

Laut und leise

04.01.2007 | 11:16 Uhr |

Intel-Macs erlauben unterschiedliche Einstellungen für Kopfhörer und interne Lautsprecher.

Frage: Ich arbeite öfter in einer Bibliothek mit meinem Macbook und angeschlossenen Kopfhörern. Wenn ich ab und zu vergesse, die Kopfhörer anzuschließen, schickt das Macbook alle Töne zu den internen Lautsprechern und ich ernte vorwurfsvolle Blicke.

Antwort: Alle Macs mit Intel-Prozessor sehen einen angeschlossenen Kopfhörer als eigenständiges Ausgabegerät an, sodass man für diesen eine andere Einstellung vornehmen kann als für die internen Lautsprecher. Zuerst schließt man die Kopfhörer an und nimmt für sie die gewünschte Lautstärkeeinstellung vor, entweder über die Tastatur oder die Systemeinstellung Ton. Dort erscheint automatisch „Kopfhörer“ unter „Ausgabe“. Entfernt man nun die Kopfhörer vom Macbook, kann man für die internen Lautsprecher eine andere Einstellung vornehmen und sie auf stumm stellen (oder jede andere Lautstärke einstellen). Das geht ebenfalls per Tastatur oder über die Systemeinstellung. Dort erscheint ohne angeschlossene Kopfhörer „Interne Lautsprecher“ unter „Ausgabe“. Das Mac-OS merkt sich diese Einstellungen (auch nach einem Neustart) und schaltet dann automatisch den Ton ein, wenn man den Kopfhörer anschließt, und wieder aus, wenn man ihn absteckt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
961926