2042468

Lautstärke von Clips mit iMovie gezielt aussteuern

11.02.2015 | 10:18 Uhr |

Guter Ton ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal in jedem Video. iMovie bringt grundlegende Bearbeitungsmöglichkeiten für den Ton mit.

Die einfachste und wichtigste betrifft die Lautstärke der Clips. Sie lässt sich einfach direkt in der Timeline anpassen. Zunächst kann man sich über „Darstellung > Wellenform einblenden“ die Audiospur anzeigen lassen. So erscheint unter dem Clip eine grafische Darstellung der Laustärke. Ein hoher Ausschlag bedeutet laut, niedrig ist leise. Über eine Linie lässt sich die Lautstärke steuern. Entweder gleichmäßig durch das nach oben oder unten Schieben der Linie (dabei werden Prozentwerte zur Orientierung angezeigt. 50 Prozent heißt zum Beispiel die Hälfte der ursprünglichen Lautstärke). Beim Verschieben der Lautstärke verändert sich die Darstellung der Audiowellenform des Clips entsprechend der Änderungen. Ziel beim Einstellen der Videolautstärke ist es, einen ausreichend lauten Ton anzubieten, der etwa Sprache leicht verständlich macht oder Musik und Sound-Effekte gut und kräftig klingen lässt.

Farbig hervorgehobene Bereiche zeigen damit an, dass sie übersteuert sind.
Vergrößern Farbig hervorgehobene Bereiche zeigen damit an, dass sie übersteuert sind.

Also stellen Sie am besten die Lautstärke möglichst hoch ein, stellen aber sicher, dass möglichst keine Spitzenbereiche gelb oder rot dargestellt werden. Die farbig dargestellten Bereiche heben Verzerrungen hervor (gelb = leicht und rot = stark verzerrt), die Sie unbedingt vermeiden sollten. Also gilt es, die Lautstärke so zu reduzieren, dass die farbigen Bereiche verschwinden. Sollten Verzerrungen in einem Teilstück eines Clips auftauchen, so lässt sich dieser gezielt bearbeiten. Dazu klicken Sie auf den Anfang des Teilbereichs in der Timeline und ziehen mit gedrückter Maustaste bis zum Ende des Teilstücks. Es erscheint daraufhin ein gelber Markierungsrahmen. Jetzt lässt sich die Linie für die Lautstärke nur in diesem Teilbereich nach unten oder oben verschieben. Die Lautstärkelinie ist damit nicht mehr durchgängig gerade, sondern wird zu einer Kurve mit mehreren Anfassern.

Auch Teilbereiche können gezielt in der Laustärke reduziert werden.
Vergrößern Auch Teilbereiche können gezielt in der Laustärke reduziert werden.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2042468