922176

Leerer Papierkorb

14.05.2004 | 15:18 Uhr |

In der Regel fragt das Mac-OS, ob es Dateien im Papierkorb auch löschen kann. Wen das stört, der schafft mit einem kleinen Applescript Abhilfe, kann so entfernte Dateien aber nur mit einem Datenrettungsprogrammen wie dem Norton Disk Doctor wieder herstellen. Das entsprechende Applescript (auch auf der CD dieser Ausgabe) besteht aus folgenden Zeilen:

on adding folder items to this_folder after receiving added_items
trytell application "Finder" to empty trash
end try
end adding folder items to

In unserem Beispiel haben wir das Script als "Ordnerinhalt löschen" im Ordner "Library > Scripts > Folder Action Scripts" gespeichert. Der Papierkorb ist ein unsichtbarer Ordner auf der Festplatte, dem man das Script als Ordneraktion anhängt. Dazu wechselt man in den Finder und ruft im Menü "Gehe zu" den Befehl "Gehe zum Ordner" auf (Tastenkürzel: Umschalt-Befehl-G). Nun sucht man nach dem Ordner "~/.Trash" (ohne Anführungszeichen, Tilde (~) durch Drücken von Wahl-N). Im eigenen Benutzerordner findet das System nun den unsichtbaren Papierkorb-Ordner, den der Finder als ".Trash" anzeigt. Klickt man nun mit gedrückter Control-Taste auf den Ordner, öffnet sich das Popup-Menü, in dem man "Ordneraktion anhängen" und im erscheinenden Fenster das zuvor angelegte Script "Ordnerinhalt löschen" auswählt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922176