902104

Link-Liste aus Sherlock

29.06.2000 | 00:00 Uhr |

Unter Mac-OS 8.5 und 8.6 war es mit Hilfe von Sherlock 1 möglich, eine Liste mit Suchergebnissen aus dem Internet auf eine Drag-and-drop-fähige Textverarbeitung zu ziehen, die sie dann anschließend als Liste darstellte. So ließen sich Suchergebnisse einfach als Textdatei speichern. Sherlock 2 erlaubt dies auf den ersten Blick nicht mehr. Wenn man dort die Suchergebnisse (in das Ergebnisfeld klicken und Befehlstaste-A drücken) aktiviert und sie dann auf ein Fenster der Textverarbeitung zieht, erscheinen die Links nämlich alle fortlaufend ohne Trennung. Mit einem kleinen Trick funktioniert es doch: Statt die Links mit der Maus anzufassen und an Ort und Stelle zu ziehen, kopiert man sie (Befehlstaste-C) und setzt sie danach in der Textverarbeitung ein (Befehlstaste-V). Nun sind die Links durch Absatzmarken voneinander getrennt. sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
902104