954647

Löschen nicht möglich

30.08.2006 | 16:54 Uhr |

Frage: Im Papierkorb meines iMac liegt eine Datei, die sich nicht löschen lässt. Wie werde ich sie los? Ich habe alle Programme beendet um sicherzustellen, dass das Dokument von keiner Anwendung benutzt wird.

papierkorb
Vergrößern papierkorb

Antwort: Als erstes nimmt man statt des Befehls „Papierkorb entleeren“ beziehungsweise der Tastenkombination Befehl-Umschalt-Rückschritttaste den Befehl „Papierkorb sicher entleeren” aus dem Finder-Menü. Mit diesem lassen sich oft Dateien löschen, die sonst unwillig sind. Funktioniert das nicht, drückt man beim Löschen zusätzlich die Wahltaste. Damit erlaubt man dem Finder, auch geschützte Dateien zu löschen. Kommt man auch damit nicht zum Ziel, versucht man es mit einem sicheren Neustart, wozu man die Umschalttaste beim Starten solange gedrückt hält, bis der Anmeldedialog mit der Bezeichnung „Sicherer Systemstart“ erscheint. Man meldet sich an und versucht jetzt, die Datei zu entfernen. Geht das nicht, setzt man im letzten Versuch das Terminal ein. Dabei muss man sehr vorsichtig sein und den Text absolut korrekt eintippen, um nicht versehentlich andere Daten als diejenigen im Papierkorb zu beseitigen. Der Befehl lautet:

sudo rm -rf ~/.Trash/*

Vor und nach „rm“ und „-rf“ steht jeweils ein Leerzeichen – sonst nirgends. Anschließend betätigt man die Zeilenschaltung, gibt sein Administratorpasswort ein und betätigt erneut die Zeilenschaltung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954647