1019396

Bildschirmschoner

08.06.2009 | 07:55 Uhr |

Bildschirmschoner können auch auf LCD-Monitoren nützlich sein.

icon 10.5
Vergrößern icon 10.5

Bildschirmschoner sind zwar oft schön anzusehen, haben aber kaum einen praktischen Nutzwert. Bei Röhrenmonitoren sollten sie das Einbrennen einer Bildschirmanzeige verhindern, mit der Verbreitung von LCD-Monitoren wird diese Funktion nicht mehr gebraucht. Mehr Strom spart man aber, wenn man nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität den Ruhezustand des Monitors aktivieren lässt. Moderne Monitore verbrauchen dann kaum noch Strom. Ein Nachteil: Manch älterer LCD-Monitor erreicht seine volle Helligkeit erst, wenn er eine Stunde eingeschaltet war. Für Grafiker oder Fotografen ist deshalb unter Umständen ein Bildschirmschoner die bessere Lösung. Bei neueren LCD-Monitoren mit LED-Beleuchtung tritt dieser Effekt nicht mehr auf. Diese bieten direkt nach dem Einschalten ihre vollständige Helligkeit.

Sehr praktisch sind Bildschirmschoner aber für den Datenschutz. Man kann in den Systemeinstellungen unter "Sicherheit" eingeben, dass für das Beenden des Ruhezustandes ein Passwort benötigt wird. Dadurch kann man verhindern, dass Unbefugte bei Abwesenheit Zugriff auf den Rechner erhalten. Wir empfehlen, zusätzlich den schnellen Benutzerwechsel zu deaktivieren. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019396