1019571

Webseite blockiert

21.09.2009 | 12:31 Uhr |

Fehler im DNS-Cache verhindern den Zugriff auf Webseiten. Mit dem Terminal lässt sich der Cache leeren.

Icon 10.5
Vergrößern Icon 10.5

Während Mail keine Probleme mit der Internet-Verbindung hat, meldet Safari , dass sich das Programm nicht mit der aufgerufenen Webseite verbinden kann.

Kennt man die IP-Adresse der Webseite, tippt man diese anstatt des Namens in die Adresszeile ein. Gelingt nun die Verbindung, gibt es ein Problem des Domain Name System (DNS) bei der Übersetzung des Namens in die IP-Adresse. Dies kann beispielsweise durch einen Fehler im DNS-Cache des Rechners hervorgerufen werden. Mit folgendem Befehl im Terminal lässt sich dieser aber problemlos löschen:

dscacheutil -flushcache

Nun startet man Safari neu und versucht, die Webseite aufzurufen. Funktioniert dies nicht, versucht man es mit einem alternativen DNS-Server wie Open DNS. Dazu trägt man in der Systemeinstellung "Netzwerk" für den Airport- beziehungsweise Ethernet-Dienst unter "Weitere Optionen > DNS" die IP-Adressen 208.67.222.222 und 208.67.220.220 in die Serverliste ein. Alternativ ändert man die Einstellung für den DNS-Server auf dem Router. Funktioniert der Zugriff mit dem alternativen DNS-Server , liegt die Ursache des Problems beim DNS-Server des Internet-Providers.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019571