1806341

Mac als Router für iOS-Geräte nutzen

30.07.2013 | 15:39 Uhr |

Ein stationärer Mac ist per Ethernet-Kabel über ein DSL-Modem mit dem Internet verbunden. Hin und wieder soll aber auch ein neu erworbenes iPad Mini Internetzugang haben.

Eine Option besteht natürlich darin, das DSL-Modem durch einen WLAN-Router zu ersetzen, was jedoch zum einen Geld und zum anderen Zeit für die Einrichtung des Routers kostet. Seit Mountain Lion lässt sich jedoch alternativ die Internetfreigabe verwenden, da sie nun die sichere WPA2-Verschlüsselung und nicht mehr wie bisher nur das unsichere WEP-Verfahren beherrscht.

Zur Einrichtung öffnet man die Systemeinstellung „ Freigaben “, markiert links in der Liste „Internetfreigabe“, stellt „Ethernet“ im Aufklappmenü ein und markiert dann das Ankreuzkästchen vor „WLAN“. Nach einem Klick auf „WLAN-Optionen“ gibt man dem Netz einen Namen, stellt „Persönlicher WPA2“ im Aufklappmenü ein, wählt den Kanal aus und vergibt ein sicheres Passwort. Nach dem Klick auf „OK“ markiert man in der Dienstliste das Ankreuzkästchen vor „Internetfreigabe“ und bestätigt die Nachfrage, ob man die Freigabe tatsächlich aktivieren möchte, mit einem Klick auf „Start“. Das so eingerichtete WLAN lässt sich dann auf dem iPad Mini oder jedem anderen Gerät mit WLAN auswählen und für den Internetzugang verwenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1806341