1000987

Mac am Flachbildschirm

27.08.2008 | 14:49 Uhr |

Mit dem richtigen Tool rückt man schwarzen Balken oder unpassenden Auflösungen zu Leibe.

Fernseher
Vergrößern Fernseher

Ein Mac Mini oder ein mobiler Mac eignen sich gut dazu, direkt an einen Flachbildfernseher angeschlossen zu werden. So kann man digital gespeicherte Filme dank Front Row und Remote direkt vom Sofa aus betrachten. Leider gestaltet sich das Anschließen des Mac nicht immer so einfach wie erhofft. Anders als bei Monitoren kann der Mac bei vielen Fernsehern nicht automatisch erkennen, welche Auflösungen funktionieren. Hier muss man eventuell von Hand nachhelfen.

Mit Switch Res X kann jeder Flachbildfernseher am Mac funktionieren. Manuelle Einstellungen heben die Beschränkungen der automatischen Erkennung auf.
Vergrößern Mit Switch Res X kann jeder Flachbildfernseher am Mac funktionieren. Manuelle Einstellungen heben die Beschränkungen der automatischen Erkennung auf.

Auflösungschaos

Manche Fernseher akzeptieren am digitalen HDMI-Eingang beispielsweise nur HD-konforme Auflösungen, andere sind flexibler. Per analogem VGA-Eingang zeigen die meisten TVs die größte Auswahl. Besonders wichtig: Der Fernseher sollte die Bilddaten der Quelle 1:1 wiedergeben. Dadurch wirkt das Video besonders scharf, weil es nicht durch Skalierung verwaschen wird. Das Problem: Typische HD-Ready-Fernseher haben in der Regel ein Display mit 1360 mal 768 Pixel Auflösung. Diese ungewöhnliche Auflösung bietet ein Mac aber meist nicht an. Wählt man stattdessen 1280 mal 720 Pixel - die eigentliche HD-Ready-Auflösung - bleiben schwarze Balken übrig. Hier hilft eine Software, die es erlaubt, die Monitoreinstellungen vollständig manuell zu regulieren. Mit dem Tool "Switch Res X" können Auflösung, Wiederholrate und andere Parameter individuell eingerichtet werden. Das Programm installiert sich in den Systemeinstellungen oder als eigenständiges Programm.

Hiermit ist es möglich, die gewünschte Auflösung von 1360 Pixel Breite einzustellen. 50 oder 60 Hertz Wiederholrate ist für den Großteil der LCD-Geräte passend. Falls der Fernseher ein Menü für das Seitenverhältnis hat, sollte hier "PC" oder eine andere Option ohne Vergrößerung und Verzerrung ausgewählt werden. Welche Auflösungen ein Fernseher unterstützt und ob eine 1:1-Darstellung ("ohne Overscan") möglich ist, sollte das Handbuch des Gerätes verraten.

Switch Res X ist kostenlos und ist auf der Webseite www.madrau.com zu haben. pw

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000987