1940825

Mehr iPhone-Akkulaufzeit beim Navi

06.05.2014 | 14:00 Uhr |

Im Auto kann man beim Navigieren das iPhone meist einfach aufladen. Der Zigarrettenanzünder hilft. Doch was ist, wenn man mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist? Ein einfacher Trick in hilft, um Batterie zu sparen und trotzdem pünktlich anzukommen.

Mit Apples Karten-App kann man auch ganz passabel navigieren. Nicht nur im Auto, auch auf dem Fahhrad oder sogar wenn man zu Fuß unterwegs ist, hilft die App den richtigen Weg zu finden. Doch das kostet wertvolle Batterielaufzeit. Ein einfacher Trick hilft: schalten Sie den Bildschirm ab! Die Karten-App arbeitet auch ohne eingeschalteten iPhone-Bildschirm weiter. Die Sprachausgabe findet weiterhiun statt und rechzteitig vor der nächsten Abzweigung schaltet sich der iPhone-Bildschirm kurzzeitig wieder ein. Die Darstellung der Karten-App wird dann im Lock-Screen eingeblendet.

Apples Karten-App blendet sich bei laufender Navigation auch im Lock-Screen ein. Man muss das iPhone dann nicht erst entsprerren.
Vergrößern Apples Karten-App blendet sich bei laufender Navigation auch im Lock-Screen ein. Man muss das iPhone dann nicht erst entsprerren.

Leider funktioniert dieser Trick nur mit Apples Karten-App. In anderen Navi-Apps, beispielswesie von TomTom klappt das nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1940825