1822931

Minimierte Fenster im Dock ohne eigenes Symbol ablegen

05.09.2013 | 13:39 Uhr |

Legt man in einer Anwendung oder im Finder ein Fenster mit einem Klick auf das Minimieren-Symbol in der Titelleiste (gelber Knopf mit dem Minuszeichen) oder mit „Befehlstaste-M“ („cmd-M“) im Dock ab, erscheint es dort mit einem eigenen Symbol. Man kann das Fenster dann mit einem Mausklick im Dock wieder öffnen. Bei vielen minimierten Fenstern wird das Dock aber unübersichtlich.

Die Fenster lassen sich auch ohne eigenes Symbol im Dock ablegen. Dazu öffnet man die Systemeinstellung „Dock“ und aktiviert die Option „Fenster hinter Programmsymbol im Dock ablegen“. Dann verschwindet das minimierte Fenster hinter dem jeweiligen Symbol der Anwendung. Um das Fenster wieder zu öffnen, genügt es, das Programmsymbol anzuklicken. Hat man mehrere Fenster einer Anwendung minimiert, klickt man mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol im Dock und kann dann im Kontextmenü eines der minimierten Fenster auswählen. Diese Fenster sind dort mit einer Raute gekennzeichnet.

Fenster lassen sich im Dock auch hinter dem jeweiligen Programmsymbol ablegen, damit das Dock nicht unübersichtlich wird.
Vergrößern Fenster lassen sich im Dock auch hinter dem jeweiligen Programmsymbol ablegen, damit das Dock nicht unübersichtlich wird.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1822931