912512

Mobile Bildspeicher

26.05.2003 | 15:40 Uhr |

Datenverluste vermeiden

Speicherkarten aus Digitalkameras reagieren mitunter verschnupft auf schlechte Behandlung. Seien es Memory Stick, SD-Card, CF-Card oder ein anderes Format, die Karten müssen zuerst vom Schreibtisch des Finder in den Papierkorb gezogen werden (unter Mac-OS X kann man das Kartensymbol auch von einem Fenster des Finder auf den Papierkorb ziehen. Damit meldet man sie beim Betriebssystem ab, alle Daten auf der Karte werden gesichert. Erst dann kann man die Karte gefahrlos aus dem Lesegerät entnehmen. Hat die Karte oder das Lesegerät ein Leuchtdiode, die anzeigt, ob gerade Daten auf die Karte geschrieben werden, muss man warten, bis die Diode erlischt. Andernfalls droht der Verlust der Daten auf der Karte. Sollten trotzdem einmal wichtige Daten verloren gegangen sein, weil Mac und Digitalkamera die Karte nicht mehr lesen können, ist der Gang zu einem entsprechenden Datenrettungsdienst oder ein Leseversuch mit der Software Photorescue von Datarescue empfehlenswert  

0 Kommentare zu diesem Artikel
912512