Internet

Mobile Daten sparen unter iOS 6

03.01.2013 | 09:03 Uhr | Patrick Woods

iOS 6 hat einige Funktionen, die dafür sorgen, dass das Datenvolumen im Mobilfunknetz unbemerkt schnell zur Neige geht. Wir zeigen, wie Sie unnötige Funktionen abschalten.

Mit iOS 6 und iCloud gleicht das iPhone viele praktische Datensätze automatisch ab. So sind Sie jederzeit auf dem neuesten Stand Ihrer Daten. Kontakte oder Termine landen auf diese Weise sofort auf allen Geräten. Es gibt aber auch Sync-Funktionen, die nicht unbedingt erforderlich sind und potenziell viel von Ihrem Datenvolumen verbrauchen können.

Die Leseliste von Safari ist als schnelle Bookmark-Funktion sehr praktisch. Gleichzeitig ist dies aber auch eine Offline-Liste. Safari lädt die Webseite herunter und macht sie auch ohne Webzugang lesbar. Kann praktisch sein, kann aber auch dafür sorgen, dass eine große Datenmenge über das Mobilfunknetz fließt. Am Mac ein großes PDF zum späteren Lesen markieren und schon lädt auch das iPhone die Datei automatisch herunter. Hier lässt sich die mobile Datennutzung getrost abschalten.

iTunes Match ist ein ähnlicher Fall. Sehr praktisch, Audio-Dateien mit 256 KBit/s ("iTunes Plus") sorgen aber dafür, dass ein Album schnell um die 100 Megabyte groß ist. Wer keinen üppigen Datentarif hat, sollte das lieber bleiben lassen und die gewünschte Musik im Wi-Fi herunterladen.

Anwender, die iCloud nutzen, können auch Dokumente aus Apps und Mac-Anwendungen heraus abgleichen. Wer im Zug noch die letzten Details eines Entwurfs ausfeilt, freut sich darüber, Dokumente auf dem Mac, iPad und iPhone synchron zu haben. Für alle anderen ist dies unterwegs eher unnötig. Deshalb können Sie den Dokumenten-Sync über die Mobilfunkverbindung ruhig abschalten.

Ausschalten: Alle diese Einstellungen finden Sie unter "Einstellungen > Allgemein > Mobile Daten".

Unter Einstellungen -> Allgemein -> mobile Daten
finden Sie einige wichtige Optionen.
Vergrößern Unter Einstellungen -> Allgemein -> mobile Daten finden Sie einige wichtige Optionen.

Medien einsparen

Ein weiterer Fall: Podcasts. Auch hier ist unter Umständen der automatische Mobilfunk-Download Ihrer abonnierten Podcasts eingeschaltet. Dies kann sehr schnell sehr große Datenmengen über das Handynetz bedeuten. Die Optionen dafür finden Sie unter "Einstellungen -> Podcasts".

Gleiches gilt für die automatischen Downloads von iTunes-Inhalten. Auf Wunsch lädt das iPhone Musik, Bücher und Apps aus dem iTunes-Store automatisch herunter – optional auch über UMTS. Wer dies nicht möchte, sollte die Optionen unter "Einstellungen -> iTunes" überprüfen.

1656196