903438

Monitor-Verwirrung in Mac-OS X

14.02.2002 | 00:00 Uhr |

Mehrere Monitore unter Macosx

Problem: Seit einiger Zeit werden Servervolumes nicht mehr auf dem Schreibtisch angezeigt, auch den Inhalt von Stuffit-Archiven, die auf dem Schreibtisch liegen, zeigt der Mac nach dem Entpacken nicht mehr an. Im Finder-Fenster liegen jedoch im Ordner "Desktop" alle Dateien, die ich suche. Ich arbeite mit zwei Monitoren, von denen einer an einer alten Grafikkarte von Villagetronic hängt, die mit Mac-OS X nicht zusammenarbeitet. Deshalb schalte ich den Monitor immer aus, wenn ich unter Mac-OS X arbeite.
Lösung: Wenn der Schreibtisch zu voll ist, stellt der Mac die Dateien auf dem zweiten Monitor dar. Dort kann man sie zwar sehen, die Maus allerdings nicht zu den Dateien bewegen, um sie auf den Arbeitsmonitor zu schieben. Am schnellsten bekommt man wieder einen Überblick über die Dateien, wenn man einen neuen Ordner anlegt, im Finder mit der Tastenkombination Befehl-A alles auswählt und die Dateien in den neuen Ordner verschiebt. Um Volumes nicht mit zu bewegen, klickt man nach dem Auswählen mit gedrückter Befehlstaste auf ihr Symbol. dc

0 Kommentare zu diesem Artikel
903438