1680547

Musik für iTunes Match konvertieren

05.02.2013 | 15:37 Uhr |

Mediatheken von Apples Musik-Programm sind manchmal wie Messi-Wohnungen: Durch jahrelange Benutzung sammeln sich viele Musiktitel mit unterschiedlichen Formaten wie MP3 oder AAC an – ein Mix, an dem sich iTunes Match verschlucken kann. Durch die Konvertierung der Musik in das AAC-Format iTunes Plus können viele Erkennungsprobleme gelöst werden.

Wichtig: Bevor man anfängt an der Mediathek Veränderungen vorzunehmen, sollte man den iTunes-Ordner auf ein externes Speichermedium kopieren, um die Daten bei Problemen wieder zurück kopieren zu können.

Zunächst wählt man unter iTunes > Einstellungen > Allgemein > Importeinstellungen das Audioformat für die Konvertierung aus, in unserem Fall Apples AAC-Format iTunes-Plus. Doch statt die komplette Musik per Rechtsklick > AAC-Version erstellen zu konvertieren, lässt sich die Musik auch in einem Rutsch an einen externen Speicherort konvertieren – so bleiben die neu erstellten AAC-Files übersichtlich an einem Ort gespeichert ohne in den Tiefen des Mediathek-Ordners von iTunes zu verschwinden.

Zuerst wählen wir durch Drücken der Tastenkombination Command+A alle Titel der Mediathek aus. Dann navigieren wir zu Ablage > Arbeitskopie erstellen und wählen bei gedrückter Alt-Taste den Befehl In AAC konvertieren ... aus. Im Speicherdialog, der sich nun öffnet, kann man den Speicherort der konvertierten Musiktitel wählen. Nun konvertiert iTunes die gewählten Titel in das gewünschte Format an den vorher festgelegten Ort – so erhält man einen einzelnen Ordner mit sauber nach AAC konvertierten Musiktiteln, die für iTunes Match besser erkennbar sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1680547