1559700

Songs mit höherer Bitrate platzsparend auf das iPhone übertragen

23.08.2012 | 13:44 Uhr |

Wer besonderen Wert auf höchste Klangqualität legt, importiert seine Musik in iTunes unkomprimiert und nutzt dafür zum Beispiel das Apple-Lossless-Format.

Es erzeugt zwar verlustfreie Titel, aber auch deutlich größere Dateien. Dank geräumiger Festplatten kann man sich diesen Luxus locker leisten. Beim Mitnehmen auf das iPhone oder den iPod sind diese Formate jedoch eher sperrig, da sie zu viel Speicherplatz belegen. Ursprünglich nur für den iPod Shuffle hat Apple eine Funktion in iTunes eingebaut, die beim Synchronisieren Platz spart. Die Option „Titel mit höherer Datenrate konvertieren“ wandelt dazu die verlustfrei gespeicherten Titel in ein AAC-Format mit niedrigerer Bitrate um.

Man wählt die Option bei angeschlossenem Gerät unter „Übersicht > Optionen“ aus. Die originale Musik in der iTunes-Bibliothek wird dabei nicht verändert, sondern es werden Duplikate erstellt und auf das iPhone oder den iPod übertragen. Seit Version 10.6 erlaubt iTunes das Konvertieren von Songs in drei Qualitätsstufen: 128 KBit/s, 192 KBit/s und 256 KBit/s. Nach dem Klick auf „Anwenden“ wird die Option eingeschaltet, und ab der nächsten Synchronisation werden die höher kodierten Titel entsprechend umgewandelt. Mehr Zeit muss man für die Übertragung einplanen, da die Umrechnung länger dauert als das einfache Kopieren.

Um Platz auf dem iPhone oder dem iPod zu sparen, konvertiert man verlustlos importierte Titel in eine niedrigere Bitrate.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1559700