1762653

Nervige E-Mail-Unterhaltungen ausblenden

03.05.2013 | 15:21 Uhr |

E-Mails an große Verteiler, die gerne immer wieder an alle in diesem Verteiler beantwortet werden, nerven in der Regel schon nach wenigen Runden. Googles Service Gmail hat eine Funktion, die solche Unterhaltungen schnell unterbindet.

Dazu muss man mit dem Browser auf sein Gmail-Konto zugreifen, eine der unerwünschten Nachrichten anklicken und unter der Schaltfläche „Mehr“ den Menüpunkt „Ignorieren“ auswählen – schon herrscht Ruhe im Postfach.

Verwendet man einen anderen Mail-Dienst, helfen Filter in Apple Mail weiter. Wandert die unliebsame Diskussion etwa über einen Firmenverteiler, bietet sich eine Regel an, Mails von der Firmendomain in den Papierkorb zu verschieben. Dabei sollte man aber unbedingt beachten, zumindest als zweites Filterkriterium festzulegen, direkt an sich adressierte Mails dieser Domain von der Regel auszuschließen – nervige Diskussion gehen in der Regel an einen Verteiler und nicht an Einzelpersonen. Trägt die firmenweite Diskussion einen auffälligen Betreff wie „Willkommen im Team!!!!!“ genügt es auch, Betreffzeilen mit fünf Ausrufezeichen als Kriterium für die Löschung festzulegen.

Nervige Unterhaltungen mit dem Verteiler "An alle" kann man mit einer Regel in Mail unterbinden.
Vergrößern Nervige Unterhaltungen mit dem Verteiler "An alle" kann man mit einer Regel in Mail unterbinden.
0 Kommentare zu diesem Artikel
1762653