1821715

Neuen Radialfilter des Lightroom 5 nutzen

02.09.2013 | 16:11 Uhr |

Bis zur Version 4 konnten Sie in Lightroom nur einen linearen Verlaufsfilter verwenden. Dieser ist sehr praktisch, wenn Sie beispielsweise nur den Himmel abdunkeln und so das Bild dramatischer erscheinen lassen möchten.

Doch für andere Bildbereiche ist der Verlaufsfilter nicht geeignet. Möchten Sie beispielsweise das Hauptmotiv farbig und den Hintergrund in Schwarzweiß auslaufen lassen, bewerkstelligen Sie dies in Lightroom 5 nun mit dem radialen Verlaufs-Werkzeug. Sie können damit eine kreisrunde oder elliptische Auswahl aufziehen und dann dieselben Korrektur-Werkzeuge verwenden, die auch der lineare Filter bietet.

Der radiale Filter von Lightroom 5 erlaubt es, Bildbereiche zu korrigieren. Dazu kehrt man die Maske um.
Vergrößern Der radiale Filter von Lightroom 5 erlaubt es, Bildbereiche zu korrigieren. Dazu kehrt man die Maske um.

Besonders interessant: Der radiale Filter lässt sich auch dazu verwenden, in Sekundenschnelle nur bestimmte Bildbereiche anzupassen, beispielsweise das Aufhellen von Gesichtern bei Gegenlichtaufnahmen, oder wie hier zu sehen des Stierkopfes. Dies ist deshalb möglich, weil Sie die Maske des radialen Filters einfach umkehren können. So wirken die Bildkorrekturen dann innerhalb der Auswahl und nicht außerhalb, wie es im Programm voreingestellt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821715