2039620

Nicht benötigte Schriften vom Rechner löschen

03.03.2015 | 12:10 Uhr |

OS X Yosemite unterstützt viele Sprachen, und bei jeder Systeminstallation werden auch die für nicht-lateinische Alphabete notwenigen Zeichensätze mit installiert.

Diese sind in der Regel sehr groß und belegen deshalb viel Platz. Zusätzlicher freier Platz lässt sich auf dem internen Datenspeicher schaffen, wenn man die nicht benötigten Zeichensätze entfernt.  Am schnellsten findet man die großen Speicherfresser, wenn man den Ordner „Library/Fonts“ öffnet, sich die Zeichensätze in der Listendarstellung anzeigen lässt und dann die Liste mit einem Klick in den Spaltenkopf nach Größe sortiert. Mit wenigen Ausnahmen wie „Arial Unicode“ und „Seravec“ handelt es sich bei allen Zeichensätzen über 5 MB um Schriften für nicht-lateinische Alphabete und man kann diese bedenkenlos löschen, wenn man sie nicht benötigt. Weitere zu löschende Zeichensätze findet man am besten über das Programm Schriftsammlung, da man hier über die Vorschau kontrollieren kann, um welche Schrift es sich jeweils handelt. Über das Kontextmenü lassen sich die nicht benötigten Zeichensätze dann löschen. Man kann dabei nichts falsch machen, da bei den vom System benötigten Schriften die Löschoption nicht verfügbar ist.

Zusätzlicher Speicherplatz lässt sich auf dem Datenträger des Mac freischaufeln, wenn man nicht benötigte Zeichensätze löscht.
Vergrößern Zusätzlicher Speicherplatz lässt sich auf dem Datenträger des Mac freischaufeln, wenn man nicht benötigte Zeichensätze löscht.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2039620