1839810

Nicht mehr gebrauchte E-Mail-Anhänge löschen

07.11.2013 | 13:02 Uhr |

Bei so mancher E-Mail-Konversation werden auch dicke, nutzlose Dateianhänge mitgeschickt, die unnötig Speicherplatz auf dem internen Datenträger des Mac belegen.

Oder man hat Anhänge aus Mail exportiert, um sie an anderer Stelle zu speichern und dann weiter zu bearbeiten. Sie sind dann doppelt auf dem Rechner vorhanden.  Von daher ist es oft sinnvoll, die nicht mehr benötigten Anhänge in Mail zu löschen, um den knapp bemessenen Speicherplatz auf einer SSD nicht unnötig zu belegen. Dafür gibt es in Mail den Befehl „E-Mail > Anhänge entfernen“. Damit er aktiv ist, muss entweder die E-Mail geöffnet oder in der Liste mit den Nachrichten markiert sein. Man kann auch mit gedrückter „Befehlstaste“ („cmd“) mehrere E-Mails markieren oder mit „Befehlstaste-A“ („cmd-A“) alle Nachrichten in einem Postfach auswählen und dann in einem Rutsch alle Anhänge loswerden. Nach dem Löschen der Anhänge erscheint in der E-Mail anstatt der Datei ein Hinweis im Stil von „[Der Anhang „ ... “ wurde manuell entfernt]“. Wurde die Datei vorher in Mail über den Befehl „Sichern“ in einem Ordner zur Weiterbearbeitung abgelegt, bleibt diese Kopie von dem Löschbefehl natürlich unberührt. Es verschwindet nur der im Verzeichnis „Mail“ gespeicherte Anhang, das im unsichtbaren Ordner „Library“ im jeweiligen Benutzerordner zu finden ist. Dort liegen nicht nur die Nachrichten aus den verschiedenen Postfächern, sondern auch die dazugehörigen Anhänge. Dieser Ordner wird zwar automatisch von Time Machine gesichert, sodass man im Notfall zu einer früheren Version zurückkehren kann, doch wer eine größere Aufräumaktion in Mail vorhat, sollte diesen Ordner vorher zur Sicherheit manuell sichern.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1839810