2026573

Numbers für alltägliche Rechenaufgaben verwenden

15.01.2015 | 09:21 Uhr |

Viele scheuen den Einstieg in Numbers, weil sie beim Stichwort Tabellenkalkulation gleich an komplexe Formeln und Rechenoperationen denken. Dabei kann Numbers viele alltägliche Rechnungen anschaulich und simpler als der Taschenrechner in OS X erledigen. Beispielsweise wenn man eine lange Liste von kleinen Beträgen, Stunden oder anderen Werten aufschreiben und zusammenzählen will.

Um das Prinzip zu verstehen, genügt es schon, ein paar Werte, die man zusammenrechnen will, in eine Tabelle zum Beispiel untereinander einzutragen. Dann reicht es, alle Zellen, in denen eine Zahl steht, mit gedrückter Befehls- („cmd“) oder Umschalttaste („shift“) zu markieren. Um sie zusammenzuzählen, klickt man als Nächstes oben auf „fx“ (Funktion) und wählt „Summe“. Schon erscheint der Wert in der Zelle darunter. Ebenso einfach lässt sich die Zelle mit dem Mittelwert der Zahlen, dem größten (Maximum) oder kleinsten Wert (Minimum) füllen.

Einfache Operationen wie Summen oder erste Additionen per Formeln gelingen sehr einfach und schnell.
Vergrößern Einfache Operationen wie Summen oder erste Additionen per Formeln gelingen sehr einfach und schnell.

Genau so einfach funktioniert der Umgang mit Formeln. Soll zum Beispiel in der vierten Zeile der Tabelle immer die Summe aus den vier Zellen darüber stehen, markiert man die Zelle für das Ergebnis, klickt dann oben wieder auf Funktion und wählt diesmal „Formel“. Numbers fügt automatisch eine Formel für die mit Zahlen ausgefüllten Zellen darüber ein. So lassen sich leicht Tabellen für Rechnungen oder Ähnliches erstellen, die bestimmte Felder addieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2026573