1558111

Fotos von Flickr als Bildschirmschoner verwenden

22.08.2012 | 13:06 Uhr |

Der Bildschirmschoner von OS X kann auch auf einen Bilder-Feed von Flickr zugreifen und die Fotos dann auf dem Mac anzeigen.


Gelangweilt von den immer gleichen Fotos im Bildschirmschoner? Das Fotoportal Flickr hat immer frische Bilder parat. Sie lassen sich per RSS-Feed leicht abonnieren und als Bildschirmschoner nutzen. Dazu öffnet man „Systemeinstellungen > Schreibtisch & Bildschirmschoner“ und aktiviert den Bereich „Bildschirmschoner“. Auf der Flickr-Website öffnet man einen Fotostream und scrollt nach unten. Dort erscheint das RSS-Symbol mit dem Zusatz „Fotostream von [Mitgliedsname] abonnieren“. Nun klickt man mit der rechten Maustaste auf den Link „Neueste“ und wählt aus dem Kontextmenü „Link kopieren“ aus. Dann wechselt man zur Systemeinstellung zurück, klickt auf das Pluszeichen unter der Bildschirmschonerliste, wählt im Menü „RSS-Feed hinzufügen“ aus und setzt den kopierten Link ein.

Nach Klick auf „Testen“ lädt OS X die ersten Bilder und zeigt eine Vorschau des Bildschirmschoners. Falls die Systemeinstellung nach dem Hinzufügen eines Feeds die Meldung anzeigt, dass der Feed keine Bilder enthält, hilft meistens etwas Wartezeit oder der Neustart der Systemeinstellung. Leider variiert die Qualität der Bilder von User zu User. Zum Glück lässt sich die Qualität eines schlechten Flickr Feeds mit einem Webservice verbessern. Dazu besucht man die Website „ www.bigflickrfeed.com “, setzt die zuvor aus der Browser-Adresszeile kopierte Flickr-Adresse ( http://www.flickr.com/photos/username/ ) des Users – sie erscheint beim Aufruf seiner Fotos – in das Eingabefeld ein und kopiert dann die URL, die der Dienst nach dem Klick auf „Go“ ausspuckt, wieder in die Zwischenablage. Diese Adresse fügt man, wie zuvor beschrieben, als RSS-Bildschirmschoner hinzu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558111